Qualifikation Afrika Cup 2019

Gruppenphase:

Gruppe A:
Senegal, Äquatorialguinea, Sudan, Madagaskar

Gruppe B:
Kamerun, Marokko, Malawi, Komoren

Gruppe C:
Mali, Gabun, Burundi, Südsudan

Gruppe D:
Algerien, Benin, Togo, Gambia

Gruppe E:
Nigeria, Südafrika, Libyen, Seychellen

Gruppe F:
Ghana, Äthiopien, Sierra Leone, Kenia

Gruppe G:
DR Kongo, Kongo, Simbabwe, Liberia

Gruppe H:
Elfenbeinküste, Guinea, Zentralafrika, Ruanda

Gruppe I:
Burkina Faso, Angola, Botswana, Mauretanien

Gruppe J:
Tunesien, Ägypten, Niger, Swasiland

Gruppe K:
Sambia, Mosambik, Guinea-Bissau, Namibia

Gruppe L:
Kap Verde, Uganda, Tansania, Lesotho

Termine:

1. Spieltag: 5.-13. Juni 2017
2. Spieltag: 3.-7. September 2018
3. Spieltag: 8.-11. Oktober 2018
4. Spieltag: 12.-16. Oktober 2018
5. Spieltag: 5.-13. November 2018
6. Spieltag: 18.-26. März 2019

Vorrunde

In der Vorrunde vom 20.-28. März 2017 treffen folgende Teams aufeinander. Die Sieger qualifizieren sich für die Gruppenphase.

Sao Tome – Madagaskar 0-1
Madagaskar – Sao Tome 3-2

Komoren – Mauritius 2-0
Mauritius – Komoren 1-1

Djibouti – Südsudan 2-0
Südsudan – Djibouti 6-0