Afrika Cup 1959

Austragungsort: VA Republik (22. bis 29. Mai)

Sieger:  VA Republik (2. Titel)

Bester Spieler: Mohamed Diab al-Attar ( Ägypten)

Torschützenkönig: Mahmoud El-Gohary ( VA Republik) mit 3 Toren

Wie schon bei der ersten Ausgabe nahmen auch 1959 nur drei Teams teil, wieder waren es Ägypten, Sudan und Äthiopien. Dieses Mal wurde der Sieger jedoch in einer Gruppe, ohne Finalspiele, ausgespielt. Jeder spielte je einmal gegen jeden. Ägypten, das nach der Vereinigung mit Syrien unter dem Namen „Vereinigte Arabische Republik“ auftrat, jedoch keine Syrer im Team hatte, setzte sich mit zwei Siegen durch. Kurios: Beide Partien gegen die gleichen Gegner endeten mit demselben Ergebnis wie bereits zwei Jahre zuvor. Gegen Äthiopien gewannen die Pharaonen souverän mit 4:0 und gegen den Sudan mit 2:1. Der Torschützenkönig kam mit Mahmoud El-Gohary (3.Tore) logischerweise ebenfalls aus den Reihen der Nordafrikaner. Alle drei Treffer erzielte er gegen Äthiopien. Mit dem zweiten Sieg innerhalb von zwei Jahren bestätigte Ägypten, die größte Fußballmacht des afrikanischen Kontinents zu sein. Schon bei der zweiten WM 1934 war das nordafrikanische Land als erster WM-Teilnehmer Afrikas in die Geschichtsbücher eingegangen.

VA Republik – Äthiopien 4:0

Äthiopien – Sudan 0:1

VA Republik –  Sudan 2:1

PlatzLandToreDiff. Punkte
1. VA Republik6:1+54:0
2. Sudan 2:202:2
3. Äthiopien0:4-40:4