Skandal im ägyptischen Nationalteam

Unruhe im Lager von Gastgeber Ägypten! Stürmer Amr Warda, der im Eröffnungsspiel gegen Simbabwe eingewechselt wurde, hat sich mit einem geschmacklosen Verhalten gegenüber dem ägyptisch-britischen Model Merhan Keller ins Kreuzfeuer der Kritik gebracht und zu Unzeiten für mächtig Trubel im Nationalteam gesorgt. Keller postete ein Bild von einem Paar Boxhandschuhen in ihre Instagram-Story, daraufhin schrieb Warda ihr: „Boxing? Haha“. Das Model antwortete jedoch nicht, was den Angreifer komplett ausrasten ließ. Sie würde nicht wissen, wer er sei und dass er ihr beweisen würde, dass er nicht der Typ sei, dem man ein „Nein“ gebe, er könne ihre Nummer auch so bekommen, schrieb Warda laut Keller. Als Beweis postete sie ein Screenshot von Wardas erster Nachricht. Wie es mit Warda nun weitergeht, ob er im Nationalteam bleiben darf, ist noch nicht entschieden. Fakt ist, dass Warda, der in Griechenland bei Antromitos Athen unter Vetrag steht, vor zwei Jahren schon einmal sexuelle Belästigung vorgeworfen wurde. Damals hatte er einen Leihvertrag mit dem portugiesischem Klub CD Feirense unterschrieben. Nur drei Tage später wurde das Arbeitspapier vom Klub aufgelöst. Warda soll zwei Ehefrauen seiner neuen Teamkollegen belästigt haben. In den letzten Wochen wurde immer wieder berichtet, dass Bundesliga-Absteiger Nürnberg an Warda interessiert sei. Von einer Verpflichtung werden die Franken wohl nun Abstand nehmen.

Please follow and like us: