Tunesien schlägt Vizeweltmeister Kroatien

Tunesien hat neun Tage vor Beginn des Afrika-Cups ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und im Testspiel Vizeweltmeister Kroatien auswärts mit 2:1 geschlagen. Die Nordafrikaner spielten von Beginn an frech auf und gingen in der 16. Minute durch Anice Badri in Führung. Kurz nach der Halbzeit (47. Minute) glich Bruno Petkovic für den Gastgeber aus, doch in der 70. Minute gab es Elfmeter für Tunesien und Naim Sliti brachte die „Adler von Karthago wieder in Führung. Es blieb beim 2:1.

Mit dem Sieg untermauerte das Team von Coach Alain Giresse seine Ambitionen auf den Titelgewinn beim Kontinentalturnier in Ägypten. Bislang konnte Tunesien den Afrika-Cup nur einmal gewinnen, 2004 im eigenen Land. Nachbar Algerien kam währenddessen nicht über ein 1:1 gegen Burundi, das in Ägypten sein Debüt beim Afrika-Cup feiern wird, hinaus.

Teamportraits zum Afrika-Cup 2019:  Tunesien

Please follow and like us: