Premier League: Gleich drei Afrikaner gewinnen die Torjägerkanone

Die Premier-League-Saison 2018/19 ist vorbei, Manchester City hat seinen Titel mit einem Punkt vor Liverpool verteidigt. Eine Trophäe haben sich auch drei Afrikaner geschnappt. Arsenals Pierre-Emerick-Aubameyang (Gabun) sowie Liverpools Sadio Mané (Senegal) und Mohamed Salah (Ägypten) haben in dieser Spielzeit alle 22 Tore erzielt und haben sich somit die Torjägerkanone der höchsten englischen Spielklasse geschnappt. Das ist absolut historisch und eine tolle Nachricht aus Sicht des afrikanischen Fußballs! Salah hat die Torjägerkanone bereits letztes Jahr gewonnen, da erzielte er sogar 32 Tore. Salah und Mané werden wir in gut einem Monat auch beim Afrika-Cup bestaunen können, Aubameyang hat die Qualifikation mit dem Gabun hingegen verpasst. Der erste afrikanische Torschützenkönig der Premier League war Didier Drogba in der Spielzeit 2006/07 mit 20 Treffern.

Please follow and like us: