Afrika-Cup-Quali: Ägypten gewinnt Prestigeduell gegen Tunesien

Sowohl Tunesien und Ägypten sind für den Afrika-Cup bereits qualifiziert, dennoch nahmen beide Teams das sportlich-bedeutungslose Spiel zu hundert Prozent an. Besonders die ägyptischen Nationalspieler, die bei Al-Ahly Kairo unter Vertrag stehen, waren heiß, hatten sie doch vor wenigen Tagen im Finale der CAF Champions League gegen den tunesischen Vertreter Ésperance Tunis, wo viele tunesische Nationalspieler ihr Geld verdienen, verloren und bekamen nun die Chance sich auf Nationalmannschaftsebene zu revanchieren.

Es wurde ein unterhaltsames Spiel, an dessen Ende mal wieder Mohamed Salah zum Helden avancierte. In der 90. Minute erzielte er nach toller Kombination und Solo im Strafraum den 3:2-Siegtreffer für Ägypten. Bei Tunesien hatte Naim Sliti doppelt getroffen. In der 7. Minute brachte er die „Adler von Karthago“ in Führung, und glich in der 72. Minute zum 2:2 aus, nachdem Ägypten durch Tore von Trezeguet und Mohamadi das Spiel drehen konnte.

In Gruppe C schlug Burundi bereits heute Vormittag den Südsudan mit 5:2 und setzte sich vorläufig an die Tabellenspitze. Die beiden anderen Teams Mali und Gabun stehen morgen im direkten Duell (16 Uhr) also enorm unter Druck.

Alle Infos zur Qualifikation gibt es hier

Please follow and like us: