Afrika-Cup-Qualifikation: Kenia und Guinea-Bissau gewinnen Schicksalsspiele


Zum Auftakt des vierten Spieltages feierte Kenia zu Hause im wegweisenden Duell gegen Äthiopien einen überzeugenden 3:0 Sieg und machte einen entscheidenden Schritt Richtung Afrika-Cup. Das Duell der beiden anderen Teams in Gruppe F Ghana und Sierra Leone wurde wie schon letzte Woche abgesagt. Sierra Leone wurde von der FIFA Anfang Oktober auf Grund von Einmischung der Regierung in den nationalen Fußballverband gesperrt. Noch wurde von der CAF nicht entschieden, wie vorgegangen wird. Am wahrscheinlichsten ist, dass alle Partien von Sierra Leone in der Gruppe mit 0:2 gewertet werden. Auch in Gruppe K, in der vor dem 4. Spieltag alle Teams vier Punkte hatten, wurde gespielt. Guinea-Bissau siegte 2:1 gegen den Afrikameister von 2012 Sambia und darf sich nun auch große Hoffnungen auf die erst zweite Teilnahme (erste 2017) beim Afrika-Cup machen. Am Dienstag treffen dann die beiden anderen Teams der Gruppe Mosambik und Namibia aufeinander.

Hier gibt’s alle Ergebnisse, Spielplan und Tabellen der Qualifikation

Please follow and like us: