Sierra Leone von FIFA gesperrt

Die FIFA hat die Nationalmannschaft Sierra Leones sowie alle Vereine von allen internationalen Wettbewerben ausgeschlossen. Hintergrund ist die Einflussnahme der Politik auf den nationalen Fußballverband. Dadurch entwickelt sich der Kampf um die Afrika-Cup-Tickets in Gruppe F zu einem Dreikampf zwischen Ghana, Äthiopien und Kenia. Die beiden Partien zwischen Ghana und Sierra Leone, die in diesem Oktober stattfinden sollten, wurden abgesagt. Wie genau die beiden Partien sowie das erste Qualifikationsspiel von Sierra Leone gegen Kenia, das die Westafrikaner sogar überraschend mit 2:1 gewannen, gewertet werden, wird vom afrikanischen Verband (CAF) noch entschieden.

Hier geht’s zur Qualifikationsübersicht

Please follow and like us: