Renato Sanches – der exotischste Spieler der Champions League


Bildquelle: / Shutterstock.com

Bei den Bayern galt er fast schon als gescheitert, nun meldete sich Renato Sanches gestern Abend in der Champions League mit einer brillanten Leistung gegen Ex-Klub Benfica zurück, erzielte nach tollem Sololauf das 2:0 in der 54. Minute, bekam als Ex-Spieler dafür Beifall von den portugiesischen Fans. Geboren und aufgewachsen ist er in Portugal, spielt daher auch für die portugiesische Nationalelf, mit der er 2016 Europameister wurde. Seine Eltern stammen ursprünglich aber aus Afrika. Genauer gesagt von zwei Inselstaaten vor der Küste des Schwarzen Kontinents. Vater Renato aus Sao Tome und Principe (ca. 200.000 Einwohner). Das Land befindet sich 200 Kilometer westlich der beiden zentralafrikanischen Ländern Äquatorialguinea und Gabun. Mutter Maria kommt von den Kap Verden (ca. 550.000 Einwohner). Der Staat, der aus neun Inseln besteht, befindet sich nördlicher als Sao Tome und Principe und liegt tiefer im Ozean, rund 570 Kilometer vor der westafrikanischen Küste.



Please follow and like us: